Sie sind hier: Startseite

market access & health policy

01.12.2010 15:15
"MAHP" ist das offizielle Organ der Deutschen Fachgesellschaft für Market Access e.V (DFGMA).
Das AMNOG muss  Antworten auf aktuelle und zukünftige Herausforderungen geben
27.05.2024

Das AMNOG muss Antworten auf aktuelle und zukünftige Herausforderungen geben

Ausgabe 03 / 2024

Value Based Healthcare (VBHC) ist ein ganzheitlicher Versorgungsansatz. Im Rahmen der Dialogreihe Janssen Open House wurde das Konzept mit verschiedenen Akteuren des Gesundheitswesens diskutiert. Market Access & Health Policy sprach mit Christian Hilmer, Geschäftsleitung Value & Access bei Janssen Deutschland, über die Möglichkeiten dieses wertebasierten Konzeptes zielführende Antworten auf die Herausforderungen im Gesundheitswesen zu geben. Beim Gespräch über das AMNOG mahnte Hilmer eine Weiterentwicklung der Nutzenbewertung an. Das AMNOG müsse methodisch an den Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse angepasst und in die Lage versetzt werden, mit Unsicherheiten umzugehen, etwa durch adäquate Berücksichtigung von Real-World-Evidence- und Registerdaten. Nur so könne sichergestellt werden, dass medizinische Innovationen den Patienten auch weiterhin ohne vermeidbare Verzögerung zur Verfügung stehen. Eines wird deutlich – es braucht bei vielen Fragen eine grundsätzliche Debatte aller Akteure des Gesundheitswesens zur zukunftsfähigen Gestaltung unseres Systems.

Mehr…

27.05.2024

Strukturreformen angemahnt

Ausgabe 03 / 2024

Ende April hat der Sachverständigenrat Gesundheit & Pflege sein Gutachten „Fachkräfte im Gesundheitswesen. Nachhaltiger Einsatz einer knappen Ressource“ veröffentlicht. „Im internationalen Vergleich stehen, bezogen auf die Einwohnerzahl, im deutschen Gesundheitswesen relativ viele Beschäftigte zur Verfügung. Dennoch sind eindeutig Versorgungsengpässe festzustellen“, konstatiert SVR-Vorsitzende Prof. Michael Hallek, Onkologe an der Universität zu Köln. Für ihn ein klarer Hinweis auf „strukturelle Defizite im deutschen Gesundheitssystem“. Die Ergebnisse des Gutachtens stoßen insbesondere auf Kassenseite auf Zustimmung.

Mehr…

Zu welchem und wessen Vorteil?
27.05.2024

Zu welchem und wessen Vorteil?

Ausgabe 03 / 2024

Die im Referentenentwurf zum Medizinforschungsgesetz (MFG) geplante Einführung von vertraulichen Erstattungsbeträgen nimmt ein AMNOG-Report der DAK genauer unter die Lupe. Unter dem Titel „Vertrauliche Erstattungsbeträge. Fluch oder Segen?“ analysierten Forschungsteams des Beratungsunternehmens Vandage und der Universität Bielefeld in einer Systemübersicht die Schwachstellen der Reform wie zunehmende Bürokratie, Zusatzkosten und Intransparenz.

Mehr…

Mediadaten

Bitte kontaktieren Sie unsere Anzeigenleiterin Chantal Lehmann per E-Mail an lehmann@healthpolicy-online.de